Das Heraustreten aus dem Körper: Erfahrungen außerhalb des Körpers

Mittwoch 07.03.2018 um 20.00
Vortragsreihe: Erforschungen des Jenseits – übersinnliche Erfahrungen
Wissenschaftliche Annäherung an das Problem des Todes – Eintritt frei.

Der menschliche Anspruch, die Grenzen des Todesreiches zu erforschen, ist so alt wie der Mensch selbst. Es gibt daher auch in der Associazione Archeosofica ein lebendiges Interesse für diese aktuellen Themen, von denen nun einige auch im Studienzentrum von Berlin vorgestellt werden.

Das Heraustreten aus dem Körper: Erfahrungen außerhalb des Körpers

Das Heraustreten aus dem physischen Körper ist die Trennung des Bewusstseins vom physischen Körper, um die übersinnlichen Welten zu erforschen. Dies können wir dank unserer feinstofflichen Körper, mit denen wir ausgestattet sind: dem ätherischen, dem astralen und dem mentalen Körper.

Auch die offizielle Wissenschaft nähert sich nun langsam der Erforschung dieses ungewöhnlichen Zustandes, der sich normalerweise spontan kurz vor dem Tod ergibt, wenn alle primären vitalen Funktionen verändert sind.

Man kann das Heraustreten aus dem Körper aber auch willentlich erleben, mit einem guten Gesundheitszustand und im vollständigen Besitz der eigenen psycho-physischen Fähigkeiten. Dieses Erlebnis ist ein grundsätzlicher Schritt auf dem Weg zur Selbsterkenntnis, zur Erkenntnis der uns umgebenden Welt und über ihre sichtbare Erscheinung hinaus.

Weitere Termine:

Erinnerung an vergangene Leben / Mittwoch 21.02. um 20.00
Neurophysiologie der Meditation / Samstag 03.03. um 16.00
Können wir mediale Fähigkeiten entwickeln? / Mittwoch 21.03. um 20.00

Archeosophische Gesellschaft Berlin e.V.
Gotenstraße 11, 10829 Berlin – Schöneberg
Vortragsreihe – Einritt frei